Mittwoch, 10. September 2014

FO Windward

Follow my blog with Bloglovin

,,, oder: Wie fotografiert man eine Fledermaus?

Windward by Heidi Kirrmaier präsentiert von Anke Hedfeld

Windward by Heidi Kirrmaier

Windward by Heidi Kirrmaier

Modell: Windward
Design: Heidi Kirrmaier
Wolle: Malabrigo
Farbe: 138 Ivy
Verbrauch: ca. 100 Gramm
gekauft bei: imagiknit
Nadeln: Nr. 3,75

Selten ist es mir so schwer gefallen, ein fertiges Strickstück zu fotografieren. So wartet Windward schon einige Zeit auf eine entsprechende Präsentation. Erst heute ist mir ein kleiner Trick eingefallen, wie das gute Stück ansprechend abzulichten ist. Immer noch nicht magazintauglich, aber es vermittelt doch einen recht schönen Eindruck von der asymmetrischen Strickweise, die mich im Endergebnis an eine Fledermaus mit weit ausgebreiteten Flügeln erinnert.

Die Wolle, Malabrigo Sock, habe ich übrigens bei unserer Reise nach San Franciso in dem unglaublichen Woll-Laden "imagiknit" gekauft. Auswahl und Service waren sehr amerikanisch, eben einfach hervorragend. Ich habe gleich im Urlaub mit dem Stricken begonnen, und Ende Juli war das kleine Schultertuch schon fertig (das ist für mein derzeitiges Stricktempo unglaublich schnell). Die Merinowolle war zwar nicht ganz billig, ist dafür aber ein Traum. Das Efeugrün entspricht außerdem so ganz und gar meiner Vorliebe für den Herbst und die Natur. Glücklicherweise ist noch ein größerer Rest übriggeblieben, der für ein Paar Socken reicht. Die Füße freuen sich schon!

In eigener Sache

In letzter Zeit mehren sich die Kommentare auf diesem Blog mit der Bitte um Zusendung von Anleitungen. Das mache ich natürlich gerne, solange es sich um meine eigenen handelt. Dazu würde ich dann eine Email-Adresse benötigen und mich freuen, wenn diese Bitte nicht als Kommentar im Blog auftaucht, sondern als (freundliche) Anfrage an die angegebene Email-Adresse (kontakt@wollvicitm.de) gesendet wird. Eigentlich gehe ich davon aus, dass ich dieses Mindestmaß an gutem Verhalten nicht erklären muss, aber die Häufung von Bitten dieser Art deuten auf etwas anderes hin.

Was nicht möglich ist, ist ein Versenden von kostenpflichtigen Anleitungen. Ich denke, das ist nur fair den Erstellern gegenüber. Daran werde ich mich im Übrigen ohne Einschränkung halten und hoffe auf Euer Verständnis. Zukünftige Kommentare mit einer dahingehenden Bitte werden von mir gelöscht.

Samstag, 2. August 2014

FO Rainbow Socks

Follow my blog with Bloglovin

Rainbow socks

Rainbow socks

Rainbow socks KAL

Modell: Rainbow Socks
Elsewhere: Rainbow Socks auf ravelry
Design: my own
Wolle: Rellana Flotte Socke 4-fach
Verbrauch: ca. 75 Gramm
Nadeln: Nr. 2,5
Größe: 39

Die kleinen Projekte sind ja oft die langwierigsten. Obwohl schon im Februar mit den Rainbow Socks begonnen, habe ich es erst im Mai geschafft, ein zufriedenstellendes Paar Socken fertigzustellen. Die Bumerang-Ferse, die ich schon bei diesem Modell ausprobiert hatte, gefiel mir einfach nicht. Es kam immer wieder zu unschönen Löchern. Also: Aufribbeln und neu startten.

Dazwischen lag auch noch mein Umzug. Mein Partner und ich sind zusammengezogen, Stricknadeln und Wolle fristeten wochenlang ein unbeachtetes Dasein. Anfang Mai habe ich mir das Ganze noch einmal vorgenommen und, schwupp-di-wupp, auf einmal rutschten Wolle und die perfekte Bumerang-Ferse wie von selbst von den Nadeln.

Herausgekommen ist ein wunderschönes Paar Socken (finde ich!), das mir an den kalten Abenden unseres kalifornischen Urlaubs im Juni bereits gute Dienste geleistet hat.

Eine gute Entschuldigung

Heute habe ich mal eine prima Entschuldigung, warum an dieser Stelle so lange nichts passiert ist. Meine Hostinggebühren für dieses Blog waren nicht bezahlt und all meine Versuche, diesen Umstand umgehend zu beseitigen, schlugen der Reihe nach fehl.

Einen Monat habe ich an dem Probelm herumgedoktert, immer wieder die Bezahlfunktion bei twoday.net aufgerufen, um dann mit dem Hinweis, dieser Service sei vorübergehend nicht erreichbar, unverrichtet meiner virtuellen Wege zu gehen. In der vergangenen Woche war ich so entnervt, dass ich den Betrag überwiesen habe. Dann wäre ich vielleicht am Wochenende endlich in der Lage, meine überfälligen Beiträge einzustellen, so dachte ich.

Pustekuchen! Ein erneutes Einloggen am heutigen Morgen führte zu dem gleichen Ergebnis: Dieses Weblog ist nicht bezahlt! Nein, nein, nein, das darf doch nicht wahr sein. Also wusste ich mir nicht anders zu helfen, als einen erbosten Post im Forum von twoday.net abzusetzen, um anschließend - mehr aus Spaß - noch einmal die Möglichkeit der Kreditkartenbezahlung auszuprobieren. And, it felt like magic: Es hat funktioniert!

Ich weile wieder in der virtuellen Blogger-Strickwelt, werde nun endlich meine Beiträge, FOs und KALs einstellen und irgendwie versuchen, meine zu viel gezahlten Hosting-Gebühren zurück zu bekommen.

Samstag, 24. Mai 2014

FO Wollmantel Lala Berlin

Follow my blog with Bloglovin

Wollmantel Lana Grossa Lala Berlin

Fäden vernähen beim Wollmantel Lana Grossa Lala Berlin

Nach einer gefühlten endlos langen Zeit (in die immerhin zwei Umzüge gefallen sind), habe ich Anfang Mai endlich den Strickmantel aus dem Lana Grossa Design Special vom Winter vergangenen Jahres fertiggestellt. Eigentlich hat mich das Design von Lala Berlin restlos überzeugt, nur bei dem angedeuteten Schalkragen hat die Anleitung hinten und vorne nicht gestimmt, und am Ende musste ich sogar noch ein wenig improvisieren.

Ach ja, und dann ist mir beim Fädenvernähen ein Fehler unterlaufen, der mir in meiner ganzen Stricklaufbahn noch nicht untergekommen ist. Ich habe am Ärmel den Faden nach den abgeketteten Maschen abgeschnitten. Das hätte ich unter normalen Umständen korrigiert. Ging aber nicht mehr, weil der Ärmel schon bombenfest in den Armausschnitt eingenäht war. Und so habe ich zum ersten Mal in meinem Leben ein Fadenende mit Sekundenkleber fixiert. Ich hoffe, dies Lösung lässt mich nicht im Stich!

Angesichts der nicht gerade warmen Temperaturen Anfang Mai ist der Mantel gar nicht mal zu einer völlig unpassenden Zeit fertig geworden. Ich habe ihn schon ein paar Mal getragen und liebe in sehr!

Modell: Zopfmantel mit Perlstrukturblenden
Design: Lana Grossa Special 2013
Wolle: Alta Moda Super Baby
Verbrauch: ca. 800 Gramm
Nadeln: Nr. 9/10
Größe: 40

Donnerstag, 3. April 2014

Mir geht ein Licht auf

Gestrickte Lampen Fuer Sie

Mir geht ein Licht auf - wenn auch nur im übertragenen Sinne. Da ich zur Zeit aufgrund meiner privaten Umzugsvorbereitungen 1.) jegliche Wollvorräte bereits in Kisten verstaut habe und 2.) kaum noch zum Sticken komme, kann ich heute lediglich auf diese entzückenden Strick-Lämpchen hinweisen.

Die Anleitungen gibt es kostenlos auf der Webseite der Für Sie. Momentan kann ich mir zwar nicht vorstellen, mir solch einen Lämpchen-Bezug zu stricken, aber nett finde ich sie trotzdem.

Sonntag, 23. März 2014

Kleiner Zwischenstand

Lala Berlin Strickmantel

Am Strickmantel wird immer noch weitergestrickt - langsam zugegebenermaßen. Und der Frühling - wie man dem Bild entnehmen kann - ist auch schon eingekehrt. Aber das Ganze nähert sich tatsächlich dem Ende. Viel Zeit zum Stricken habe ich derzeit nicht, aber ein paar Reihen in der Mittagspause schaffe ich immerhin.

Mittwoch, 26. Februar 2014

And this is but an island in an ocean

Socken aus Rellana Wolle

Also mal so stricktechnisch gesehen - und ich hoffe inständig, nur stricktechnisch - schwimme ich momentan nicht gerade auf einer Erfolgswelle. Trotz der fingerdicken Nadeln ist mein Strickmantel immer noch nicht fertig. Ich komme einfach mit der Anleitung nicht zurecht und habe beide Vorderteile mehr oder weniger zwei Mal gestrickt.

Dann habe ich in meinem Lieblingspullover ein mausgroßes Loch entdeckt, über das ich so entsetzt war, dass mir bisher noch kein zielführender Gedanke gekommen ist, wie man so etwas reparieren kann. Ein Foto der Misere folgt.

Da ich zur Zeit ohnehin in erster Linie mit meinem Büro und meinem Umzug beschäftigt bin, habe ich nicht sonderlich viel Kapazitäten für's Strickvergnügen. Aber Jeny Staiman mit ihren Wraptors haben mich zurückgeholt. Nicht nur in die Welt des Strickens, sondern auch noch in die Welt des Socken Strickens, die ich eigentlich überhaupt nicht mag.

Allerdings, das sei hier ehrlicherweise angemerkt, so sehr mich die Konstruktion dieser Socken fasziniert, momentan habe ich einfach nicht den Kopf für so etwas Kompliziertes. Okay, dann mindless mit dem Stricken eines wenig originellen, dafür aber einfachen Sockens beginnen. Dachte ich! Was ist passiert? Ich glaube, ich habe das Stricken verlernt. Fast drohe ich an der simplen Jojo-Ferse zu scheitern. Was ihr auf dem Bild seht, ist eine halbe Ferse, an der ich sage und schreibe zwei Stunden gesessen habe. So viel Zeit habe ich nicht für's Stricken, sondern für's Zurückstricken benötigt.

Heute habe ich mir das kleine Projekt mit ins Büro genommen, um gleich noch einmal im Video-Tutorial nachzuschauen, wie man eine Bumerang-Ferse strickt. Shame on me!

PS: Der Titel dieses Posts hat nichts mit dem Inhalt zu tun, sondern ist Teil eines Liedes, das ich gerade höre - The Turtles, Earth Anthem.

Freitag, 17. Januar 2014

Der Wurm hat einen neuen Kopf gefunden

Follow my blog with Bloglovin

And the winner is

So, nun steht es also fest: Der Wurm geht an Katrin. Herzlichen Glückwunsch!

Da sich nur drei Interessentinnen mit entsprechenden "Dickköpfen" gemeldet haben, habe ich mir die Prozedur mit der Verlosung gespart und einfach diejenige berücksichtigt, die sich zuerst gemeldet hat. Katrin, ich hoffe, Du freust Dich!

Dienstag, 14. Januar 2014

FO Wurm und wieder etwas abzugeben

Loslassen

Faeden vernaehen Wurm Muetze

Wurm Anke Hedfeld

Wurm von Anschlagplatz AT

"Man soll sein Herz nicht an Sachen hängen", habe ich in einem anderen Zusammenhang und vielleicht etwas vollmundig einmal verkündet. Inzwischen hat sich bei mir aber tatsächlich eine Lebens-Philosophie durchgesetzt, die heißen könnte: "Gelassener und reicher durch Loslassen."

Und so gebe ich nun auch diesen Wurm "direktemang" weiter, an den- oder diejenige, die 1. Handarbeit zu schätzen weiß und 2. einen größeren Kopf hat als ich. Ich finde die Mütze (Beanie, heisst das heute, glaube ich) sehr, sehr schön. Aber sie ist mir ein bisschen zu groß. Desweiteren bin ich wahrscheinlich die einzige Person, die dauernd Kopfbedeckungen strickt, obwohl sie nur ungern welche trägt. Deswegen verschenke ich diesen Wurm. Also, schreibt eine Email an

kontakt@wollvictim.de

mit dem Betreff "Wurm". Heuer (ich liebe diesen österr. Ausdruck) werde ich das Los entscheiden lassen. Und wer weiß, vielleicht kommt der Winter demnächst doch noch und warme Mützen werden wieder gebraucht.

Modell & Design:: Wurm von anschlagplatz.at
Wolle: Lana Grossa, Windsor
Nadeln: Nr. 3,5 und 4
Größe: Umfang: 54 cm, Höhe 22 cm

wollvictim

einfadenware

Moments I liked

Amaryllis dunkelrot

wollvictim auf dawanda

wollvictim auf instagram

Instagram

Folge meinem Blog

Follow on Bloglovin

Aktuelle Beiträge

FO Windward
Follow my blog with Bloglovin ,,, oder: Wie fotografiert...
wollvictim - 10. Sep, 19:45
In eigener Sache
In letzter Zeit mehren sich die Kommentare auf diesem...
wollvictim - 10. Sep, 18:39
Sehr schöne Socken
Das sind wirklich sehr schöne Socken geworden....
Lunacy (Gast) - 3. Aug, 10:04
FO Rainbow Socks
Follow my blog with Bloglovin Modell: Rainbow...
wollvictim - 2. Aug, 12:34
Eine gute Entschuldigung
Heute habe ich mal eine prima Entschuldigung, warum...
wollvictim - 2. Aug, 12:12

Kontakt

kontakt@wollvictim.de

Musikliste

Suche

 

Web Counter-Modul

Status

Online seit 2532 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 10. Sep, 19:45

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Credits

Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Angefangenes
Anleitungen
Besser nicht
Dies und Das
Gedrucktes
Gelungenes
Nachdenkliches
Stilles Leben
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren